Die letzten Tage

Hallo erstmal...

Dann will ich direkt mal anfangen und ueber die letzten tage berichten. Prinzipiell kann ich sagen, das es mir wesentlich besser geht als am Anfang. Heimweh hat schon nachgelassen, wenn auch nicht ganz verflogen und ich glaube, ich fange an, mich einzuleben. Am Dienstag war dann ja endlich mein letzter Tag in Sydney, den habe ich nicht besonders vebracht. Mittwoch morgen um 4Uhr dann hat mein Wecker geklingelt, und um 7Uhr ging dann schon den flug nach Cairns.. In Cairns angekommen, habe ich erstmal einen Schock bekommen, als ich das Hostel gesehen habe, weil es eben doch sehr anders war, als das in Sydney. Mittlerweile habe ich mich allerdings dran gewoehnt und fuehle mich recht wohl. 

Trotzdem ist auch der Wow-Effekt in Cairns ausgeblieben, und aus diesem Grund hab ich dann direkt mal 2Touren geplant. Am Freitag hiess es fuer Anna und mich "auf gehts in den Regenwald"... Mit im Programm waren ein Crocodile-River, wo wir auch versteckt ein Krokodil gesehen haben und ne Baumschlange, danach gabs ne Fuehrung durch den regenwald und zum schluss sind wir am Ziel angekommen: Cape Tribulatiopn! Traumhaft... Ein einsamer Strand inmitten vom Regenwald. Schauts euch mal im Internet an. Auf der Rueckfahrt dann gings ueber Port Douglas, ein kleineres Staedtchen, was mich nicht so begeistern konnte und ueber Mossmans Gorge, was wiederrum dafuer umso toller war. Genau so habe ich mir Australien vorgestellt. Aber noch nicht genug von Touren. Darum sollte es dann heute, am Sonntag, raus auf hohe See gehen. Unser Ziel lautete: Great Barrier reef. Nach 2einhalb Stunden fahrt sind wir dort endlich angekommen. Flossen, Brille und Schnorchel angeschnallt und ab ins Wasser. Wie es sicher einige nicht anders von mir erwartet haetten kann ich sagen, schnorcheln ist wohl eher nichts fuer mich :-P Als ich den ersten grossen Fisch gesehen habe, bin ich fast davon geschwommen. Aber trotzdem kann ich sagen, dass das great barrier reef wohl wunderschoen ist, denn das war alleine vom Boot aus schon zu sehen. Dazu kam, das wir richtig geiles Wetter hatten und die Sonne geniessen konnten. 

 Samstag war eher ein ruhiger Tag, da habe ich bloss ein bisschen die Stadt erkundigt, und war anschliessend mit Anna in so ner riesen Shoppingmall von Cairns und im Kino Man muss ja alles mal erlebt haben, oder? Vom Film hab ich so ziemlich alles verstanden, hat mich doch ertwas verwundert.

 Jetzt hoffe ich sehr, das spaetestens Dienstag meine australische Bankkarte hier ankommt, das ist naemlich der Grund, wieso wir noch in Cairns festsitzen.. und das wir dann bald weiterreisen koennen. Weil in den Staedten hier an der Ostkueste ists im Prinzip nicht anders als in Europa.. Daher weiss ich allerdings auch nicht, wo ich als naechstes lande, wann ich die Gelegenheit habe mich zu melden und vorallem, hier zu berichten... Ich hoffe, ich schaffe es mal, bei gelegenheit ein paar Bilder online zu stellen. Das Problem ist eben nur, dass die Bilder extrem gross sind und es ewig dauern wird, die hochzuladen. Aber mal schaun, was sich machen laesst.

Das wars an dieser Stelle. Bis bald

20.9.09 09:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen