Kurzer Zwischenstand

Hallooooooooooo da,

Also um euch nur kurz auf den neusten Stand zubringen: Meine Bankkarte ist heute in Cairns angekommen. Das bedeutet, ich werde heute Abend zusammen mit Anna nach Mission Beach weiterreise. Das ist wohl ein kleines Oertchen, was aber sehr schoen sein soll. Toller Strand und so, also viel relaxen. Danach gehts dann weiter nach Townsville und Airlie beach. 

Eigentlich hatten wir ja gehofft, nen Job als Fruitpicker zu finden. Aber das ist wohl eher ziemlich unwahrscheinlich, weil 1) die Ernte dieses Jahr zu schlecht war, 2) darum nicht genuegend Jobs vorhanden sind und 3) die Bezahlung sau schlecht ist (6-7Dollar die Stunde, das sind ca. 4Euro, wovon dann nochmal Taxes abgehen.. und das ist definitiv viel zu wneig fuer so ne harte Arbeit). Darum will ich jetzt in den naechsten groesseren orten einfach mal in die Laeden gehen und fragen.. feststeht, dass ich money brauche... Alles unwahrscheinlich teuer hier, zumindest als Work and Traveller.. WObei ich momentan ja dann wohl mehr Traveller als Worker bin :-P Aber ich bemuehe mich, das zu aendern. Und bevor jeder jeden 2.Tag fragt wie es mit Jobs aussieht, belassen wir es doch dabei, ich sage euch bescheid, wenn ich was habe, dann muesst ihr mich nicht immer fragen und ich nicht 10mal am Tag das gleiche beantworten. Na wie waers?

 Also, ich mach dann mal schluss... ihr hoert bald wieder von mir!

Eure Judith

1 Kommentar 23.9.09 02:53, kommentieren

Werbung


Die letzten Tage

Hallo erstmal...

Dann will ich direkt mal anfangen und ueber die letzten tage berichten. Prinzipiell kann ich sagen, das es mir wesentlich besser geht als am Anfang. Heimweh hat schon nachgelassen, wenn auch nicht ganz verflogen und ich glaube, ich fange an, mich einzuleben. Am Dienstag war dann ja endlich mein letzter Tag in Sydney, den habe ich nicht besonders vebracht. Mittwoch morgen um 4Uhr dann hat mein Wecker geklingelt, und um 7Uhr ging dann schon den flug nach Cairns.. In Cairns angekommen, habe ich erstmal einen Schock bekommen, als ich das Hostel gesehen habe, weil es eben doch sehr anders war, als das in Sydney. Mittlerweile habe ich mich allerdings dran gewoehnt und fuehle mich recht wohl. 

Trotzdem ist auch der Wow-Effekt in Cairns ausgeblieben, und aus diesem Grund hab ich dann direkt mal 2Touren geplant. Am Freitag hiess es fuer Anna und mich "auf gehts in den Regenwald"... Mit im Programm waren ein Crocodile-River, wo wir auch versteckt ein Krokodil gesehen haben und ne Baumschlange, danach gabs ne Fuehrung durch den regenwald und zum schluss sind wir am Ziel angekommen: Cape Tribulatiopn! Traumhaft... Ein einsamer Strand inmitten vom Regenwald. Schauts euch mal im Internet an. Auf der Rueckfahrt dann gings ueber Port Douglas, ein kleineres Staedtchen, was mich nicht so begeistern konnte und ueber Mossmans Gorge, was wiederrum dafuer umso toller war. Genau so habe ich mir Australien vorgestellt. Aber noch nicht genug von Touren. Darum sollte es dann heute, am Sonntag, raus auf hohe See gehen. Unser Ziel lautete: Great Barrier reef. Nach 2einhalb Stunden fahrt sind wir dort endlich angekommen. Flossen, Brille und Schnorchel angeschnallt und ab ins Wasser. Wie es sicher einige nicht anders von mir erwartet haetten kann ich sagen, schnorcheln ist wohl eher nichts fuer mich :-P Als ich den ersten grossen Fisch gesehen habe, bin ich fast davon geschwommen. Aber trotzdem kann ich sagen, dass das great barrier reef wohl wunderschoen ist, denn das war alleine vom Boot aus schon zu sehen. Dazu kam, das wir richtig geiles Wetter hatten und die Sonne geniessen konnten. 

 Samstag war eher ein ruhiger Tag, da habe ich bloss ein bisschen die Stadt erkundigt, und war anschliessend mit Anna in so ner riesen Shoppingmall von Cairns und im Kino Man muss ja alles mal erlebt haben, oder? Vom Film hab ich so ziemlich alles verstanden, hat mich doch ertwas verwundert.

 Jetzt hoffe ich sehr, das spaetestens Dienstag meine australische Bankkarte hier ankommt, das ist naemlich der Grund, wieso wir noch in Cairns festsitzen.. und das wir dann bald weiterreisen koennen. Weil in den Staedten hier an der Ostkueste ists im Prinzip nicht anders als in Europa.. Daher weiss ich allerdings auch nicht, wo ich als naechstes lande, wann ich die Gelegenheit habe mich zu melden und vorallem, hier zu berichten... Ich hoffe, ich schaffe es mal, bei gelegenheit ein paar Bilder online zu stellen. Das Problem ist eben nur, dass die Bilder extrem gross sind und es ewig dauern wird, die hochzuladen. Aber mal schaun, was sich machen laesst.

Das wars an dieser Stelle. Bis bald

1 Kommentar 20.9.09 09:18, kommentieren

Die letzten tage in sydney

hallo ihr lieben, da bin ich wieder...

also die letzten tage hab ich eigentlich ziemlich viel erlebt.. am freitag ist ja ina hier angekommen, mit der hab ich mich dann gleich nach meinem einfuehrungsseminar (3Stunden alles moegliche auf englisch, von bankkram ueber tax file number etc) getroffen... 

am samstag dachten wir uns dann, das wir mal zur harbour bridge und zum opera house gehen.. mein schrittezaehler aufm handy hat dann am ende des tages angezeigt, das wir 17,8km gelaufen sind... und das bei ca 30grad und langer jeans.. aus diesem grund haben wir dann beschlossen, sonntag, also gestern, zum beach zu gehen, weil wieder so super wetter angesagt war... gesagt, getan.. waren dann am bondi beach, das war vielleicht eine erlebnisreise.. wollten naemlich eigentlich mit dem zug hin, aber so ein doofer typ im 7 eleven (das ist so ne art kiosk wo man alles bekommt) hat uns dann bustickets verkauft.. und dann durften wir erstmal 40min durch die hitze laufen.. ein handtuch mussten wir uns auch kaufen, weil wir eben nur zum duschen welche mit hatten.. wir mussten 5laeden abklappern, bis mir mal eins fuer 10dollar gefunden haben, alle anderen haben 40dollar gekostet.. hier ist einfach alles ziemlich ueberteuert... daher bin ich jetzt auch ganz froh, wenns am mittwoch weiter nach cairns geht, aber leider ohne ina

 ich fuerchte, da wirds dann mit dem heimweh wieder schlimmer.. die letzten tage gings mir soweit ganz gut, aber mal schauen wie es jetzt weiter gehen wird.. nen job hab ich noch nicht, brauch ich aber dringend bei den preisen hier.. also, alle daumen druecken das es so klappt!

 hier ist jetzt erstmal ende fuer heute und dann melde ich mich zurueck wenn ich in cairns bin.. und sorry fuer die rechtschreibfehler, aber da die tastatur hier anders ist und ich mich beeilen muss kann ich da nicht so drauf achten!

 Bis bald

1 Kommentar 14.9.09 04:47, kommentieren

Angekommen in Sydney

Hez ihr lieben,

bin  gut angekommen in sydney und habe auch schon die erste nacht halbwegs erfolgreich hinter mich gebracht... das hostel ist soweit gut, unter 5* hostel stelle ich mir zwar anderes vor, aber vielleicht ganz gut um mich an die naechsten monate zu gewoehnen.. heute war ich mit 2netten maedels an der harbour bride und am opera house, das war wirklich schoen.. aber ansonsten verzaubert mich sydney jetzt nicht so.. dazu kommt noch starkes heimweh, was hoffentlich jetzt nach der zeit abebben wird.. ich bin jedenfalls froh, wenns in ner woche ca. die ostkueste hoch geht, da ists auch wettermaessig besser, denn wirklich warm ists hier nicht so..

mein zimmer teil ich mir noch mit 3anderen maedels, die auch mit meiner organisation hier sind, das ist okay.. die betten sind jedenfalls bequem, das ist schonmal sehr positiv anzumerken.. morgen frueh haben wir ein einfuehrungsseminar, was wahrscheinlich noch etwas anstrengend werden wird wegen dem englisch, aber wird schon schief gehen... hier bald mehr

1 Kommentar 10.9.09 11:19, kommentieren

Noch 13mal schlafen, dann ist es also soweit... Ich gehe für 8Monate und 2Tage nach Australien udn Neuseeland, sozusagen ans andere Ende der Welt... Langsam aber sicher steigt die Aufregung und es gibt noch viel zu erledigen.. Meine größte Sorge ist wohl, wie ich die Klamotten etc. für 8Monate in meinen Rucksack untergebracht bekommen soll und das dann alles geschleppt bekomme... Aber das wird auch irgendwie klappen

25.8.09 14:24, kommentieren